Warum beim Brand in Heidelberg die Bevölkerung über Soziale Medien gewarnt wurde, nicht aber über die offiziellen Warn-Apps

Die Polizei bittet bei einem Brand in Heidelberg die Bevölkerung per Twitter, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Die dafür eigentlich vorgesehenen Warn-Apps NINA und KATWARN wurden aber nicht ausgelöst: Der Brand war offenbar schnell unter Kontrolle, so dass keine Verhältnismäßigkeit für eine Auslösung bestand.

Feuerwehr muss lose Dachziegel bergen

Am Samstagmittag rückte die Feuerwehr in die Mozartstraße in Mannheims Stadtteil Oststadt aus, dort hatten sich Dachziegel gelöst. Mit Hilfe der Drehleiter verschaffte sich die Feuerwehr einen Überblick über die Situation auf dem Hausdach. Sie konnte die gelösten Dachziegel bergen, diese hatten sich glücklicherweise im Schneefanggitter auf dem Hausdach verfangen und sind nicht auf die Straße gestürzt.