Schnäppchen im Grünen beim Gartenflohmarkt im Centro Verde

Das offizielle Plakat zum Centro Verde Gartenflohmarkt. Foto: Lys Y. Seng

2003 zogen die ersten Bewohner*innen in das Centro Verde, die „grüne Mitte“, so die deutsche Übersetzung. Seitdem hat sich einiges angesammelt in den Kellern und Speichern der noch jungen Häuser – also ist es jetzt dringend an der Zeit für den ersten Centro-Verde-Flohmarkt. Dabei soll der Flohmarkt nicht unbedingt im Vordergrund stehen, wie Mitorganisatorin Lys Y. Seng erläutert: „Es geht auch um das Miteinander und ins Gespräch kommen. Wir wollen für das Grüne, den Garten, sensibilisieren.“

Rund 2000 Menschen leben auf der ehemaligen Konversionsfläche am nördlichen Ende der Neckarstadt-Ost zwischen Herzogenriedpark und Riedbahn. Aus dem ehemaligen Kasernengelände entstand ein Wohnviertel, das von der städtischen Wohnungsgesellschaft GBG entwickelt wurde. „Das Viertel sieht spießig aus“, wie Seng erklärt, „aber das ist es nicht.“

Zwischen Nachbarschaft und Nachhaltigkeit

„Meine Nachbarn haben Hühner im Garten“, berichtet sie, sie tauscht ihr Grünzeugs gegen frische Eier. Ein paar Häuser weiter gibt es einen Imker, das ganze Viertel sei bunt und gemischt, jedes Alter ist vertreten und der Grünzug in der Quartiersmitte entwickelte sich zum beliebten Spiel- und Treffplatz der Bewohner*innen.

gartenflohmarkt centro verde team foto lys y seng 1142x642 - Schnäppchen im Grünen beim Gartenflohmarkt im Centro Verde
Die drei Organisatorinnen des Gartenflohmarkts Centro Verde: (v.l.) Monika Gordt, Claudia Mauser und Lys Y. Seng. Foto: Lys Y. Seng

Die bunte und vielfältige Gemeinschaft spiegelt sich auch in dem Organisationskomitee des Gartenflohmarkts wieder, neben Seng gehören auch Monika Gordt und Claudia Mauser dazu. Die drei hatten zunächst die Idee eines Flohmarktes. „Wir haben die Idee des Hofflohmarktes in der Neckarstadt übernommen“, wie Seng von den Anfängen der Planung berichtet. Nur da es im Centro Verde eben wesentlich grüner zugeht, entstand aus dem Hofflohmarkt der Gartenflohmarkt mit dem zusätzlichen Anspruch, gleichzeitig auch für die Natur sensibilisieren zu wollen. „Uns ist es wichtig, das Miteinander in der Nachbarschaft zu fördern, das neue Viertel zu entdecken, das Grün zu feiern und die Nachhaltigkeit zu stärken.“

23. Juli 2022, 11 bis 15 Uhr, Centro Verde, Neckarstadt-Ost

Weitere Informationen zum Gartenflohmarkt Centro Verde:

Webseite: gartenflohmarkt-centroverde.de
Facebook: fb.com/gartenflohmarktcentroverde
Karte der teilnehmenden Gärten: https://www.google.com/maps/d/viewer?mid=1dn91I6bMGoFeDQqmAANMFlp-dj04-3zY&usp=sharing

Der Beitrag erschien zuerst auf dem Neckarstadtblog und wurde mit freundlicher Genehmigung übernommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.